Förder- und Betreuungsbereich (FBB)

Der Förder- und Betreuungsbereich bietet eine Tagesbetreuung unter dem verlängerten Dach der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) an.

Aufgabe und Ziel ist es, denjenigen Menschen die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen, die durch Art und Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder nicht mehr die Voraussetzungen für die Beschäftigung in den Arbeitsbereichen der WfbM erfüllen.

Im Vordergrund steht dabei die individuelle, bedürfnisgerechte Betreuung und Förderung. Um diese zu gewährleisten, beträgt der Betreuungsschlüssel 1:3.

Unser Gruppengeschehen orientiert sich an einem strukturierten Tagesablauf und ist darauf ausgerichtet, die betreuten Menschen in ihrer Persönlichkeit, Eigenaktivität und Selbständigkeit weitestgehend zu fördern bzw. diese zu erhalten.

Neben den erforderlichen pflegerischen Maßnahmen stehen vielfältige Angebote als Einzelförderung oder Gruppenaktivität zur Verfügung. Dazu zählen u.a. Sport, Musik, Ausflüge, kreative und lebenspraktische Angebote. Die räumliche Nähe zur WfbM ermöglicht es uns außerdem, Arbeiten z.B. aus den Montagebereichen in den Alltag zu integrieren. Zusätzlich organisieren wir regelmäßige Höhepunkte im Gruppenleben (z.B. an Geburtstagen und entsprechend der Jahreszeit). Jeder wird nach seinen Möglichkeiten und Interessen bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung einbezogen.

Sehr eng arbeiten wir mit Angehörigen und gesetzlichen Vertretern, Betreuern der Wohnstätten und selbstverständlich mit den Therapeuten zusammen.

Die Leiterin des Förder- und Betreuungsbereiches sowie Ihre Ansprechpartnerin vor Ort stehen Ihnen gern zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.